Ladeneinrichtung für Kosmetikstudios und Nagelstudios

Die Einrichtung eines Kosmetikstudios oder Nagelstudios ist sorgsam zu wählen, denn der Beauty-Bereich boomt und die Konkurrenz ist sehr groß. Wer mit einem eigenen Geschäft erfolgreich sein möchte, sollte ein klares Konzept vorweisen können, welches sich in der Ausstattung und Gestaltung des Ladens oder Studios widerspiegelt. Insbesondere auf die Qualität der Möbel, die das Erscheinungsbild eines Beauty-Salons prägen, ist zu achten.

Inhaltsverzeichnis

●       Gesamtkonzept und offene Möblierung im Beauty-Salon oder Nagelstudio

●       Ladeneinrichtung für hochwertige Naturkosmetik

●       Beleuchtung und Farbgebung eines Kosmetikstudios

●       Wichtige Einrichtungsgegenstände im Beautyshop

Gesamtkonzept und offene Möblierung im Beauty-Salon oder Nagelstudio

Wenn Kundinnen und Kunden ein anspruchsvolles Umfeld wahrnehmen, sind sie auch bereit, mehr Geld in Behandlungen und Beauty-Produkte zu investieren, was dem Inhaber einen langfristigen Erfolg garantiert. An der Ladeneinrichtung eines Beautyshops übermäßig sparen zu wollen, ist sicherlich nicht die beste Idee.

Bei der Ladeneinrichtung spielt das Gesamtkonzept eine entscheidende Rolle, welches auf die Wahl des Ladenbausystems entscheidenden Einfluss hat. Möchte man beispielsweise ein modern anmutendes Wellness-Studio entwerfen, ist man mit offenen, luftigen Regalsystemen ohne Rückwände gut beraten. Diese Regale sind individuell auf die Größe und andere räumliche Gegebenheiten des Studios anpassbar. Die Farbe weiß ist hier eine gängige Wahl und wird auf Kundenseite positiv wahrgenommen. Ergänzen lässt sich diese Konstruktion mit Aluminium-Ständern, die beweglich und damit immer neu platzierbar sind. Auch Edelstahl-Träger mit Fachböden aus Glas sehen edel aus und präsentieren kostspielige Kosmetik-Produkte auf ansprechende Art und Weise.

Ladeneinrichtung für hochwertige Naturkosmetik

Setzt man seinen Fokus auf Naturkosmetik, sollte das Studio zwar genauso hochwertig und modern aussehen, es bedarf jedoch etwas weniger “Styling”. Statt Ladeneinrichtung aus weißen Möbeln, Edelstahl und viel Glas ist für diesen Zweck der Fokus eher auf das Material Holz zu legen, welches auch in seiner ursprünglichen Form und Farbe gern gesehen ist. Bei Zill finden Sie verschiedene hochwertige Holz-Regale, Präsentationstische und weitere Mittelraumständer, welche eine natürliche Atmosphäre im Raum schaffen und letztlich auch das Vertrauen in die Naturkosmetik stärken. Auch hier kann man immer ein paar leuchtende Akzente mit Glasböden oder Glasvitrinen setzen.

Beleuchtung und Farbgebung eines Kosmetikstudios

Wer neben der klassischen Möblierung bei der Gestaltung eines Beauty-Shops oder Beauty-Studios Wert auf eine gute Beleuchtung und Farbgebung liegt, kann sich durch zusätzliche Individualisierung von den Mitbewerbern abheben.

Die Beleuchtung sollte auf den Laden abgestimmt sein und ein einladendes, freundliches Gesamtbild erzeugen. Sie darf jedoch nicht zu grell wirken und den Kundinnen direkt all ihre kleinen Schönheitsfehler vor Augen führen. Es empfiehlt sich deshalb, für den Raum im Gesamten auf eine warme, helle Beleuchtung zu setzen und für die jeweiligen Behandlungsstühle dimmbare Lampen zu wählen, die sowohl eine sehr detaillierte Betrachtung zulassen, als auch auf normale Lichtverhältnisse umstellbar sind. Besondere Beauty-Produkte, welche in Vitrinen, im Schaufenster oder auf dem Tresen platziert sind, können mit entsprechenden Lampen akzentuiert werden.

Zur Farbgestaltung des Kosmetik- oder Nagelstudios, egal ob der Fokus auf einem markant-modernen Stil oder der Naturkosmetik liegt: Man kann mit ein bis zwei dezenten Farben, beispielsweise Pastell-Tönen, ein paar individuelle Akzente setzen, ohne dass die Einrichtung zu überladen wirkt.

Wichtige Einrichtungsgegenstände im Beauty Shop

Zur Grundausstattung eines Beautyshops zählen verschließbare Glasvitrinen. Diese sehen hochwertig aus und präsentieren die Produkte in einer anspruchsvollen Art und Weise. Ein weiterer entscheidender Vorteil ist der automatisch integrierte Diebstahlschutz, gerade wenn es um teure Cremes, Lotions, Conditioner usw. geht. Vitrinen aus Glas gibt es mit Metall- und Edelstahl-Elementen, sowie Bestandteilen aus Holz, welche auf die jeweilige Ladeneinrichtung abgestimmt werden können.

Außerdem sind Aktionskörbe, ob in großer oder kleiner Ausführung, zum Beispiel auf der Verkaufstheke platziert, ein Kundenmagnet, der mit kleinen, rabattierten Artikel einfachen Zusatz-Umsatz generieren kann.

Im Kontext schon erwähnt, allerdings noch einmal deutlich hervorzuheben: Die Ladentheke ist der zentrale Anlaufpunkt für Kundinnen und Kunden, erste Beratungsgespräche und zur Terminvereinbarung für das nächste Beauty-Treatment. Aus diesem Grund sollte viel Wert auf eine schöne und gleichzeitig funktionale Theke gelegt werden, der sich auf der Verkäufer- bzw. Beraterseite mit Schubladen bestücken lässt und auf Kundenseite eine Ablage für Taschen oder Taschenhaken bereithält. Auch die Ladentheke sollte sich unbedingt nahtlos in das Gesamtkonzept des Ladeneinrichtung fügen, dann wird der Erfolg sicher nicht lange auf sich warten lassen.